Thai-Öl-Massage

 

Die Thai-Öl-Massage ist angenehm entspannend und beruhigend.

Wir verwenden als Massageöl ein natürliches Mandelöl, bieten aber auch Massagen mit Kokosöl, Jojobaöl, Avocadoöl, Arganöl, Goldöl und Schwarzkümmelöl an.

Die Verwendung von Öl bei Massagen hat mehrere Gründe:

die Haut des Massierten wird geschmeidiger, etwaige Hautirritationen werden durch den verringerten Reibewiderstand vermieden, die Wärmeleitfähigkeit wird verbessert.

Auch ist die Haut in der Lage, die im Öl enthalten Essenzen aufzunehmen und in andere Körperbereiche weiterzuleiten. Durch Auswahl des richtigen Öls kann dadurch sogar eine Wirkung erzielt werden, die der oralen Einnahme von Heilmitteln entspricht.

 

Mandelöl ist ein dünnflüssiges, schwach riechendes Öl mit einer hellen gelblichen Färbung und sehr guten pflegenden Eigenschaften. Mandelöl hat einen sehr hohen Anteil von einfach ungesättigten Fettsäuren, enthält außerdem Linolsäure und ist reich an E- und B-Vitaminen. Mandelöl ist ein wertvolles Pflanzenöl das sich für alle Hauttypen eignet, äußert mild (säurearm), rückfettend und reizlindernd ist und deshalb auch für die Pflege der empfindlichen Haut von Babys verwendet werden kann. Es hat sehr gute Gleiteigenschaften und dringt nur relativ langsam aber tief in die Haut ein.

 

Wir verwenden in unserer Praxis ausschließlich ein hochwertiges und gesundheilich unbedenkliches Mandelöl auf rein pflanzlicher Basis ohne Zusatz von Koservierungsmitteln und/oder Duftstoffen. Unser Mandelöl, welches wir auch als Basisöl für unsere Aromaöle benutzen, erfüllt die Anforderungen des Europäischen Arzneibuches. Dies gibt Ihnen die Gewähr, dass es 100% rein, nicht mit anderen, minderwertigen Ölen vermischt ist oder gar für die Haut schädliche Substanzen enthält.

_______________________________________________________________________

 

Nachstehend einige Informationen zu weiteren Ölen, die bei der Massage verwendet werden können:

                                                           

Kokosöl ist ein bei Raumtemperatur festes, weißes bis weißlich-gelbes Pflanzenöl, riecht mild, wachsartig und frisch mit einer leichten Kokosnote und wird aus Kopra, dem Nährgewebe der Kokosnuss, gewonnen wird. Es zeichnet sich durch einen sehr hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren und Vitamin E aus. Kokosöl zeigt eine feuchtigkeitsspendende Wirkung und hat einen kühlenden Effekt, dringt jedoch kaum in die Haut ein.

 

Jojobaöl wird aus den „nussähnlichen“ Samen des Jojobastrauchs gewonnen und ist eigentlich ein bei Zimmertemperatur flüssiges Wachs. Dieses hochwertige Pflanzenwachs enthält Provitamin A und Vitamin E, pflegt durch seine günstige Fettsäurenkombination die Haut intensiv und ist für alle Hauttypen geeignet. Es schützt vor Austrocknung, ohne einen schmierigen Film auf der Haut zu hinterlassen, es ist leicht entzündungshemmend und beruhigend und riecht nur sehr schwach. Es wird gern Massageöl gegen Schwangerschaftsstreifen verwendet. Besonders gut geeignet ist es auch für die Haarpflege bei trockenen Spitzen. Jojobaöl hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor von drei bis vier und unterstützt langanhaltende Bräune.

 

Avocadoöl wird aus den reifen Birnen des vorwiegend in Südamerika und Südostasien vorkommenden Avocadobaumes gewonnen. Es zieht leicht in die Haut ein und riecht haselnussartig. Sein vergleichsweise hoher Anteil an unverseifbaren Lipiden (bzw. Lecithin) sowie fettlöslichen Vitaminen wie E, A und D sowie einem wichtigen Gehalt an Alpha-Tocopherol macht es so gehaltvoll. Es hilft bei der Zellneubildung und pflegt gestresste, trockene Haut und Haare, bekämpft Verhornungsstörungen und verbessert das Hautbild mittels Biotin. Avocadoöl ist für jeden Hauttyp geeignet. Dieses Öl wird auch bei empfindlicher und an Neurodermitis leidender Haut gut vertragen. Seine ausgezeichnete Tiefenwirkung hilft, das Bindegewebe zu stärken.                                                                           

 

Arganöl wird aus der Frucht (Arganmandel) des in Marokko vorkommenden Arganbaums gewonnen. Es zeichnet sich durch seine goldene Farbe und seinen intensiven Geruch aus. Arganöl ist im Vergleich mit anderen Ölen ungewöhnlich reich an Tocopherolen, den konzentrierten Vitamin-E-Verbindungen und hat bis zu neunmal mehr Radikalenfänger und Antioxidantien als andere hochwertige Öle. Es wirkt feuchtigkeitsspendend und durchblutungsfördernd. Die natürliche Regeneration der Haut wird angeregt und führt zu einer Verbesserung der Spannkraft im Bereich von Gesicht, Hals, Dekolleté, Brust und Gesäß.

 

Goldöl ist ein hochwertiges Massageöl mit 24-Karat Goldpartikeln. Bei der Massage werden spezielle Energiepunkte aktiviert. Sie ist besonders für Menschen geeignet, die viel Kopfarbeit leisten müssen und sich ausgepowert fühlen.

Gold wirkt erwärmend, vitalisierend, kreislaufanregend, hautstraffend sowie regulierend auf das Nervensystem. Es hilft Unzufriedenheit, Traurigkeit und emotionalen Stress abzubauen. Gold lässt sich wunderbar in die Haut einmassieren. Gold ist in der Lage, das 300fache seines Eigengewichtes an Feuchtigkeit zu binden.
Gold wird nachgesagt, dass es das Bindegewebe verbessern kann und die Sauerstoffzufuhr der Haut verbessern soll. Goldatome helfen die Kernsäure zu kontrollieren und beeinflussen somit die Zellversorgung. Ausserdem trägt Gold dazu bei, die Haut von Ballaststoffen zu befreien.
Wissenschaftler haben inzwischen festgestellt, dass geringe Mengen Gold, wie sie auch beim ständigen Tragen von Schmuck freigesetzt werden, auch vorbeugend gegen rheumatische  Erkrankungen helfen.

Das Gold ist nach der Massage nicht mehr sichtbar.